„Die Leichtigkeit des Seins“ – in Mediation und Beratung

Lehr- und Forschungsinstitut für Systemische Studien
20.11.2021
09:30 - 17:00
Online

Die Weiterbildung zeigt Ihnen Wege auf, die anspruchsvolle Aufgabe des Beratens und Mediierens mit mehr Leichtigkeit zu bewältigen, wenn Menschen in Krisen, schwierigen Konflikten und Entscheidungen Rat suchen. Sie werden unterschiedliche Begegnungsformen kennen lernen, verbunden mit einer neuen Sichtweise der in Beratungssituationen inhärenten Emotionen.

Wir sprechen Personen und Fachkräfte an, die in ihrer beruflichen Tätigkeit, mediierend, beratend, begleitend mit Menschen arbeiten, Personen mit Führungsaufgaben in Unternehmen und Institutionen.

Wir bieten die Fortbildung gemeinsam mit der Kath. Stiftungshochschule – Hochschule für angewandte Wissenschaften – München an.

Termin: Samstag, 20. November 2021, 09:30 – 17:00 Uhr

Die Fortbildung findet als Online-Seminar statt.

Teilnahmegebühr: € 150,- (inkl. Teilnahmebescheinigung). Es fällt keine MwSt. an. Die Weiterbildung erfüllt die Bedingungen des §3 der ZMediatAusbV zur Beibehaltung der Bezeichnung „Zertifizierter Mediator“ nach dem dt. Mediationsgesetz

Leitung: Angelika Strauß, stv. Direktorin des Lehr- und Forschungsinstitutes für Systemische Studien, Ausbilderin Mediation (BM), zertifizierte Mediatorin, langjährige Lehrbeauftragte für Mediation an der Universität Innsbruck, Lehrsupervisorin und Coach (DGSv)

Wissenschaftliche Begleitung: Dr. Heinz Strauß, Direktor des Lehr- und Forschungsinstitutes für Systemische Studien, Neurowissenschaftler

Anmeldung und weitere Informationen , Lehr- und Forschungsinstitut für Systemische Studienwww.systemenergetik.com

Anmeldeschluss: 12.11.2021