Clearing für Mediation
und konsensuale Verfahren
München
Lade Karte ...

Veranstaltung

Titel
Familienmediaton – Mediation bei Konflikten zwischen Generationen

Wann
11.07.2019 - 12.07.2019
09:30 - 19:30

Wo
Akademie Perspektivenwechsel

Kategorie(n)
Fortbildungen


Beschreibung

Mediation zwischen Generationen

Generationskonflikte beziehen sich oft auf einen äußeren materiellen Anlass wie z.B. die Nachfolgeregelung in Familienbetrieben oder der Konflikt Jugendlicher mit den Eltern zu Fragen ihrer Selbstbestimmung.

Im Hintergrund stehen und wirken essentielle Bedürfnisse und grundlegend verschiedene Wertvorstellung der Beteiligten, die meist unausgesprochen bleiben. Diese Konflikte und die damit verbundene Abgrenzung sind für die heranwachsenden Kinder zur Ermittlung der eigenen Identität von großer Bedeutung.

Auch in diesen Konstellationen geht es also darum, neue Rollen und Sichtweisen voneinander zu erarbeiten und parallel dazu handfeste Regelungen und Verträge zu gestalten.

In diesem Seminar soll auch das präventive Potential von Mediation im Umgang mit Tabuthemen wie der Umgang mit Pflege oder Erbschaft deutlich werden – Anwendungsgebiete der Mediation, die auch bedingt durch die demoskopische Entwicklung verstärkt ins öffentliche Bewusstsein rücken.

1. Eltern – Heranwachsende
Familien befinden sich bei diesem Veränderungsprozess häufig im Strudel von Leistungsanforderungen (Schule) und persönlichen Rollenveränderungen (Individuation und Ablösung)

2. Patchwork-Familien
Hier treffen sehr häufig sehr unterschiedliche Familienkulturen aufeinander.

3. Regelungsbedürftige „Tabuthemen“:
• Erbschaft
• Pflege
Spätestens bei Eintritt der Eltern in die „3. Lebensphase“ sollte die Familie gemeinsam vorsorglich verbindliche Absprachen treffen.

4. Unternehmensnachfolge
Im Spannungsfeld von Wirtschaftlichkeit und familiären Verbindungen / Verstrickungen bietet Mediation einen sicheren gemeinsamen Entwicklungsweg.

 

Leitung: Lisa Waas

Lisa Waas wurde Mitte der 90er Jahre als Familienmediatorin nach BAFM-Richtlinien ausgebildet. Seit über 20 Jahren ist sie als Mediatorin, Supervisorin (SVM) und Coachin tätig.

Seit 1998 bildet sie im deutschsprachigen Raum MediatorInnen aus und leitet die Akademie Perspektivenwechsel.

In der Schweiz und an der Universität in Liechtenstein bildete sie mehrere Jahre FamilienmediatorInnen aus. Die unzähligen Anwendungsmöglichkeiten der erweiterten Familienmediation ins gesellschaftliche Bewusstsein zu bringen ist ihr ein Herzensanliegen.

 

Seminarzeit:
Donnerstag  09.30 bis 18.30 Uhr
Freitag          09.30 bis 18.30 Uhr

 

Preis pro Person für das gesamte Seminar:
320.- Euro

Hier können Sie sich direkt anmelden oder sich das Anmeldeformular als PDF-Dokument herunterladen.

 

Veranstaltungsort

Akademie Perspektivenwechsel
Isabellastr. 33 Rgb
80796 München
Deutschland