Clearing für Mediation
und konsensuale Verfahren
München
Lade Karte....

Veranstaltung

Titel
Neuro-Mediation – Offene Fortbildung

Wann
30.09.2017
Ganztägig

Wo
Qualitiy Hotel Messe München

Kategorie(n)
Fortbildungen


Beschreibung

Gehirngerechte Konfliktbearbeitung für die tägliche Praxis

Termin: 30. September 2017

Alle ausführlichen Informationen als PDF-Datei

Ziel der Fortbildung:
In der Symphonie des Körpers ist das Gehirn eine wesentliche Schaltstelle. Das Wissen um die Funktionsweise erleichtert die Arbeit in Konflikten. Verhaltensweisen werden erklärbar, entsprechende Interventionen können zielführend gesetzt werden, die Entwicklung von gegenseitigem Verständnis kann noch besser unterstützt werden.

Themen und Inhalte:

  •  Als persönliches Feedback reflektieren Sie anhand Ihres Konfliktprofils die möglichen Konfliktstile des Menschen aus neurobiologischer Sicht
  • Sie lernen die vier unterschiedlichen Gehirnschichten kennen und erleben anschaulich, wann welche Gehirnregion in schwierigen Situationen aktiv wird
  • Wir definieren einen Konflikt aus neurobiologischer Sicht
  • Sie erkennen die Tragweite von Wahrnehmungsmustern und selektiver Wahrnehmung
  • Ein vorübergehendes Frontalhirndefizit – die Aktivierung von archaischen Notprogrammen – wie gehen wir damit um?
  • Sie kennen die Bedeutung von Spiegelneuronen als Einflussfaktoren in Konflikten
  • Sie können Konfliktverhalten zuordnen und sind für die feinen „Klingen“ sensibilisiert
  • Sie lernen die zwei Grundbedürfnisse des Menschen kennen, deren Erfüllung in einer Konfliktlösung maßgeblich sind
  • Alle Themen werden in „gehirngerechter“ Form angeboten, so dass eine maximale individuelle Lernkurve möglich ist

Zielgruppe:  Offenes Fortbildungsmodul der Gesamtausbildung „Wirtschaftsmediation & Konfliktmanagement“ für Mediator/innen und für Coaches und Menschen, die mit Konfliktsituationen professionell umgehen wollen

Referent:
Dr. HANNES HORNGACHER, MSc – Salzburg Österreich, Kommunikationstrainer, Berater, Coach, eingetragener Mediator, Direktor der Akademie für Neurowissenschaftliches Bildungsmanagement (AFNB) der Länder Österreich, Schweiz und Italien: Ein Praktiker mit profundem theoretischem Hintergrund, bekannt für seine pointierte, humorvolle und wertschätzende Art, mit besten Referenzen. Er garantiert anschauliche und praxisnahe Wissensvermittlung, begeisterte in Seminaren und Workshops tausende Mitarbeiter/innen namhafter Firmen und arbeitet als Trainer und Mediator u.a. bei Bertelsmann, Bosch, Siemens, BMW, Toshiba. Als gefragter Ausbildungsleiter und Mediationstrainer doziert er u. a. im IMB sowie im universitären Bereich. Sein Masterstudium für Interpersonelle Kommunikation mit dem Schwerpunkt „Gehirnforschung“ rundet seine Kompetenzen ab.

Anmeldung: Online

Organisatorische Leitung: IMB GmbH Vaterstetten, Norbert Fackler

Seminarort: München – Salmdorf

Teilnahmegebühr:   250,00 EUR (190,00 EUR für Ausbildungsteilnehmer des IMB)
Von der MWSt. befreit gem. § 4 Nr. 21a Buchstabe bb UStG

Zuzüglich Tagungspauschale zum Sonderpreis von €  48,00 inklusive MWSt. mit:

  • Mittagessen inkl. 1 Getränk
  • 2 Kaffeepausen mit Pausenverpflegung
  • Getränke im Seminarraum

Die Zahlung erfolgt nach Rechnungsstellung.

Die Abrechnung der Tagungspauschale erfolgt direkt mit dem Tagungshotel.

Seminarhotel und Unterkunft:
Die Durchführung dieses Seminars erfolgt in einem beliebten Seminarhotel im Münchner Osten (S-Bahn-Anschluss, gute Erreichbarkeit mit PKW uns ausreichend Parkplätze). Die Teilnehmer/innen die im Hotel übernachten möchten buchen die Unterkunft zum Sonderpreis direkt im Seminarhotel.

Veranstaltungsort

Qualitiy Hotel Messe München
Johann-Karg-Str. 3
Haar / Salmdorf
Deutschland